Categories

archive Block
This is example content. Double-click here and select a page to create an index of your own content. Learn more.


Authors

archive Block
This is example content. Double-click here and select a page to create an index of your own content. Learn more.
Tag 8: Airwork und Ziellandeübungen

Tag 8: Airwork und Ziellandeübungen

Ab in die Luft! Der Wind ist wie immer frisch. Auch heute bin ich froh, dass die Startbahn in Morschenich genau in den gewohnte Wind aus Westen gebaut ist.

Nach dem Start geht's über das Braunkohleabbaugebiet. Dort stören wir keinen, um ein paar lockere Airwork-Kurven zu drehen. Die Höhe im Langsamflug zu halten fällt mir noch etwas schwer. Sehr ungewohnte Fluglage.

Zurück geht's in die Platzrunde für ein paar Landungen, und schließlich hoch auf 2000 Fuß, das ganze als Ziellandeübung. Dafür fliegen wir über die Schwelle und drehen nach links ab, damit wir die Landebahn immer im Blick haben. Ziel ist es ohne Motorleistung möglich genau auf der Schwelle aufzusetzen. Dafür ist es sinnvoll etwas zu hoch anzufliegen, und durch Klappen und 'slippen' die Höhe bei Bedarf im Endanflug zu reduzieren.

Im Video gilt wieder: Die Geschwindigkeit ist nicht die IAS (mit der uns die umliegende Luft anströmt), sondern die GPS-Geschwindigkeit über Grund. Wenn mein Fluglehrer Uwe mich anweist "Halte die 100 km/h" und die 'Geschwindigkeit über Grund' nur 80 km/h anzeigt, könnt ihr leicht die Gegenwindkomponente als Different mit 20 km/h bestimmen.

Tag 9: Morschenich - Erkelenz - Leverkusen

Tag 9: Morschenich - Erkelenz - Leverkusen

Tag 7: Platzrunden bei starkem Wind

Tag 7: Platzrunden bei starkem Wind